Dominique Soracreppa
17540
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17540,bridge-core-2.2.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive
Dominique Soracreppa

Wer bin ich

Aufgewachsen bin ich im wunderschönen «Baselbiet» mit meinen drei Geschwister und meinen Eltern.

 

Ich absolvierte eine Lehre als Detailhandelsfachfrau EFZ. Dabei hatte ich das Glück, dass ich stets mit Menschen zu tun haben durfte. Viele Jahre war ich im Marketing und im Aussendienst tätig: Die Arbeit war gut, aber sie erfüllte mich nicht. Trotzdem ging ich meinen Weg weiter, ohne die Warnsignale meines Körpers wahrzunehmen.

 

1991 erlitt ich einen persönlichen Schicksalsschlag und war für einige Zeit ausser Gefecht. Nachdem ich die grössten Holpersteine auf meinem Weg überwunden hatte, war für mich klar: Jetzt schlage ich eine neue Richtung ein.

 

Mein neuer Weg orientiert sich an dem Motto «Mensch zu Menschen»; dieses Motto spornte mich an. Als erstes machte ich die SRK-Schule als Pflegehelferin. Danach erlernte ich die Technik der Rückführungstherapie und etwas später absolvierte ich den ersten Block als Schmerzspezialistin nach Liebscher & Bracht: Jetzt endlich kann ich meinem Wunsch «den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern» nachgehen.

Meine Hobbys

Bis heute bin ich ein Landkind geblieben. Gemeinsam mit meiner Frau und unseren Hunden geniesse ich die Natur, die Schönheit der Berge sowie das schwimmen in vielen Gewässern.

 

Ansonsten liebe ich das Vereinsleben und bin dem Samariterverein Niederwil beigetreten.