Rückführungstherapie
17086
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17086,bridge-core-2.5,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-23.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
METHODEN
Rückführungstherapie

«Alles was wir heute sind, ist die Summe unserer Vergangenheit und alles was wir morgen sein werden, ist dadurch bestimmt, wie wir heute denken und Leben.»

 

Die Rückführung oder auch Reinkarnationstherapie ist eine meditative Therapie, die uns die Möglichkeit bietet, zu erkennen, wo und wann es im Leben zur Blockade gekommen ist und wie wir diese wieder aufheben können. Das Unterbewusstsein, drückt sich in der Therapie über Emotionen, Bilder und Symbole aus. Diese „Sprache der Seele“ zu entschlüsseln ist In-halt dieser Therapie.

 

Rückführungen sind keine Suggestionen, man nimmt seine eigenen Erlebnisse emotional und körperlich wahr, die man im Unterbewusstsein gespeichert hat.

 

Seelische und körperliche Symptome wie Ängste, Phobien, Schlafstörungen, körperliche Schmerzen, Prüfungsängste usw. vermitteln eine Botschaft und dienen als Wegweiser.

 

Alte Glaubensmuster und Grundsätze werden durch die Rückführung aufgelöst.

 

Mit dieser Methode wird ein schneller und dauerhafter Erfolg erreicht und das Selbstbewusstsein gestärkt.

 

Bei der Rückführungstherapie geht man immer der Ursache auf den Grund. Dazu wird das entsprechende Gefühl zum dazugehörigen Problem aufgerufen und der initiale Auslöser ausfindig gemacht und bearbeitet, um bewusste und unbewusste negative Entschlüsse zu lösen.

 

Durch eine Rückführung können folgende Themen gelöst werden

  • Essverhalten
  • Suchtverhalten (Rauchen, Alkohol, Spielen, Kaufsucht usw.)
  • Selbstbewusstsein stärken (Minderwertigkeitskomplex, Unsicherheit, Selbstwert)
  • Ängste, Panikattacken
  • Phobien
  • Schlaflosigkeit
  • Allg. Allergien
  • Hautprobleme, allergische Reaktionen
  • Klimakterische Beschwerden
  • Stress, innere Unruhe
  • Burn-out
  • Depressive Verstimmung
  • Krisensituationen
  • unerwünschte Muster
  • Trauma Verarbeitung
  • Bewusste und unbewusste negative Entschlüsse
  • immer wiederkehrende Partnerschafts- und Beziehungsprobleme
  • unerfüllter Beziehungswunsch
  • Erfolgsblockaden
  • Mangeldenken, Existenzängste und Armut

 

Anwendungsbereiche bei Kindern und Jugendlichen

  • Ängste
  • Schulprobleme
  • Bettnässen
  • Nägelkauen
  • Schlafstörungen
  • Essstörungen
  • mangelndes Selbstwertgefühl
  • Lern- und Leistungsblockaden
  • traumatische Erlebnisse
  • Ursache von Krankheit (optimale Ergänzung zur Schulmedizin)
  • Stottern
  • AD(H)S
Logo_Soraria.ch